Erstaufnahme Schmiedekoppel in Betrieb

Erstaufnahme Schmiedekoppel (Bild: Daniel Posselt/ZKF)
Bezug der Erstaufnahme Schmiedekoppel | Foto: Daniel Posselt/ZKF

Seit gestern ist die neue Erstaufnahmeeinrichtung in Niendorf in Betrieb. Die ersten von zunächst 350 Geflüchteten sind eingezogen und konnten die ehemalige Tennishalle in der Papenreye verlassen.

950 Plätze geplant

Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner bezogen das neu errichtete Containerdorf, das vom Arbeiter-Samariter-Bund Hamburg betrieben wird. Im August sollen die Arbeiten dann endgültig abgeschlossen sein, so dass dort insgesamt 550 Plätze entstehen. Die Holzhäuser mit 400 Plätzen auf der gegenüberliegenden Wiese sollen in den nächsten Wochen fertiggestellt und belegt werden. Insgesamt hat der Standort dann eine Kapazität von 950 Plätzen.

Quelle: Pressemitteilung des Zentralen Koordinierungsstabs Flüchtlinge Hamburg

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.