Wissen, wo Platz in Hamburg ist

Das ZKF machte sich auf die schwierige Suche nach Wohnraum für Geflüchtete in Hamburg. Foto: Pedro Nuno Caetano (CC BY 2.0).

Der „Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge“, kurz ZKF hat eine Aufgabe: Er sorgt dafür, dass Geflüchtete ein Dach über den Kopf bekommen. Zwei Jahre nach der Entstehung blickt der Stab auf eine Erfolgsbilanz.

Im Sommer 2015 standen die Behörden in Hamburg vor der gewaltigen Herausforderung Tausende geflüchtete Menschen zu registrieren, zu versorgen und irgendwo unterzubringen. Aufgaben, für die viele unterschiedliche Menschen verantwortlich waren. Die Telefonleitungen brannten, die Beamten und ehrenamtlichen Helfer eilten von Geflüchteten zu Geflüchteten von Termin zu Termin von Dokument zu Dokument. Schnell wurde klar, dass es einen zentralen Koordinierungsstab brauchte. „Wissen, wo Platz in Hamburg ist“ weiterlesen

Mitreden. Mitsuchen. 44 Flächen finden.

Etwa 400 Hamburgerinnen und Hamburger haben sich seit Mai diesen Jahres an der Suche nach Flächen für Flüchtlingsunterkünfte im Rahmen des Projekts ‚Finding Places‘ beteiligt. Mit Erfolg: 161 Flächen für mehr als 20.000 Plätze wurden diskutiert. 44 davon wurden nach Ersteinschätzung vom Zentralen Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) als geeignet bewertet – dies entspräche in etwa 6.500 Unterkunftsplätzen, heißt es in einer Pressemitteilung der Hafen City Universität (HCU).

„Mitreden. Mitsuchen. 44 Flächen finden.“ weiterlesen

Erstaufnahme Schmiedekoppel in Betrieb

Erstaufnahme Schmiedekoppel (Bild: Daniel Posselt/ZKF)
Bezug der Erstaufnahme Schmiedekoppel | Foto: Daniel Posselt/ZKF

Seit gestern ist die neue Erstaufnahmeeinrichtung in Niendorf in Betrieb. Die ersten von zunächst 350 Geflüchteten sind eingezogen und konnten die ehemalige Tennishalle in der Papenreye verlassen. „Erstaufnahme Schmiedekoppel in Betrieb“ weiterlesen

We.Inform. – Jetzt Informationguide für Geflüchtete werden

We.Inform
We.Inform: hilfreiche Infos für Geflüchtete

Im Juli geht das ehrenamtliche Projekt We.Inform. der Bucerius Law School offiziell an den Start. Rund 100 so genannte Informationguides werden hamburgweit in den Unterkünften für alle Fragen zur Verfügung stehen, die das Ankommen und Leben in Deutschland und Hamburg betreffen. Wer mithelfen will, ist herzlich willkommen. „We.Inform. – Jetzt Informationguide für Geflüchtete werden“ weiterlesen